Das einfache Velogeschäft mit Charakter.

wetterGross

facebook    youtube    insta

starke Leistung

Sportler

viele sportler die wir unterstützen habe diese saison mit super resultaten auf sich aufmerksam gemacht, wir gratulieren von herzen und freuen uns mit euch. einige davon möchten wir gerne vorstellen

 

kunz christoph

kunz

startet vielversprechend in die neue saison.
die aktuellen resultate und vieles mehr erfahrt ihr unter

www.christophkunz.ch

 

ryter martin

ryter2

gewinnt in seiner kategorie die duathlon gesamtwertung und ist sensationell die nr.2 im schweizer-duathlon.
an der duathlon weltmeisterschaft in zofingen gewinnt er seine kategorie und erreicht die 18 beste zeit an diesem tag.
neben seinen 11 podestplätzen in dieser saison ist natürlich auch seine laufzeit am gp-bern von
56:30 absolut spitze.

 

chrigel maurer

chrigel

legt eine neue rekordzeit beim x-pyr 2016 vom atlantik ans mittelmeer hin, sensationell.
die weiteren topresultate und viele schöne bilder gibts auf chrigels webseite:
Chrigls Erfolge

 

brügger matthias

brügger

ist dieses jahr ins b-kader von swiss ski aufgestiegen und schnupperte in levi das erste mal
weltcup luft, das freut uns sehr. er informiert regelmässig auf seiner sportler seite:
https://www.facebook.com/Br%C3%BCgger-Matthias-256984594660103/?fref=ts

jürg schütz

schütz jürg

unser mann für die groben einsätze.

Meine Hard Enduro Saison 2016

Die Saison begann für mich schon mitte Januar mit dem Rennen Alès Trêm welches in Süd Frankreich stattgefunden hat.
Dort konnte man sich erstmals wieder International messen, und sehen ob man den Winter durch genug Trainiert hat. Ich war mit dem 15 Schlussrang sehr zufrieden.
Weiter ging es im Februar in Italien am Hells Gate mit dem 11 Rang. Danach folgten diverse kleinere Rennen.
April, King of the Hill in Rumänien, bei welchem ich auf drei Renntage gesehen, nur 3 Sekunden auf den dritten Platz verlor das war sehr ärgerlich!
Im Mai stand ein weiteres Extrem Enduro Rennen an, Erzberg in Österreich, leider hatte ich auch hier sehr Pech, ich musste Unfallbedingt das Rennen bereits ziemlich am Anfang beenden.
Im Juli Folgte dann das härteste Rennen welches ich je gefahren bin, die Red Bull Romaniacs! Eine 5 Tages Rallye in Rumänien bei welcher Fahrer aus der ganzen Welt anreisen. Um so glücklicher war ich, dass ich es ins Ziel geschafft habe und dieses 5 tägige Rennen mit dem 19 Rang beenden konnte. Weiter folgten auch hier noch diverse kleinere Rennen!

Vielen Dank an alle die mich Unterstützen - ohne euch wäre dies alles nicht möglich!

Gruss jürg

 

uht tornados

tornados

stark in die neue saison gestartet:
UHT Webseite